Wechsel innerhalb der Jugendleitung

Abschied nach jahrelanger engagierter Arbeit


 

Nach 18 Jahren als Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Miersdorf gab Kamerad Andreas Stumpf am 5. April diesen Jahres die Leitung der Jugendfeuerwehr Miersdorf an seinen Stellvertreter Matthias Kukorudz weiter. Die vergangenen 18 Jahre seines Schaffens waren geprägt von ungeheurem Engagement und Freude an seiner Arbeit. Andreas Stumpf hat Generationen von Kindern und Jugendlichen durch die Jugendfeuerwehrzeit geführt und sie mit Sachverstrand und Menschlichkeit an die (Jugend)Feuerwehr gebunden, viele davon bis heute. Ebenso beteiligte er sich aktiv an der Brandschutzerziehung in den Kitas und Schulen der Gemeinde Zeuthen, wurde aber auch im Landkreis aktiv. So setzte er sich beispielsweise für den Erhalt des Herbstjugendlagers ein. In Anerkennung seiner Verdienste für die deutsche Jugendfeuerwehr wurde Andreas Stumpf am 5. April 2014 mit der Ehrennadel der deutschen Jugendfeuerwehr in Gold, der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr überhaupt, ausgezeichnet. Auch uns bleibt nur zu sagen: DANKE STUMPI für diese tollen Jahre!

Glücklicher Weise zieht sich Andreas nicht komplett aus der Jugendarbeit zurück und bleibt uns weiterhin als Ausbilder, Betreuer und Ansprechpartner erhalten. Seinen Posten als Jugendfeuerwehrwart nimmt nun Matthias Kukorudz ein, der bereits von 2002 an stellvertretender Jugendfeuerwehrwart war und ebenfalls bereits das Amt des stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwarts bekleidete. Neuer stellvertretender Jugendfeuerwehrwart ist nun Tim Kittelmann. Er war in den vergangenen zwei Jahren als Jugendgruppenleiter aktiv.

 

Auch in der Kidsfeuerwehrleitung fanden Veränderungen statt. Kamerad Stefan Wehner gab sie an Jonathan Wunn weiter. Auch Stefan, der die Kidsfeuerwehr in Miersdorf gründete und die folgenden acht Jahre leitete, hatte sich stets über das Normalmaß hinaus für die Kids- und Jugendfeuerwehr engagiert. So initiierte er beispielsweise vor neun Jahren das Berufsfeuerwehrwochenende, das inzwischen zum 10. Mal stattfand und von diversen Jugendfeuerwehren übernommen wurde. Stefan musste von seiner Funktion zurücktreten, da er die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Zeuthen übernehmen wird. DANKE STEFAN für deine unglaubliche Arbeit!