2016, wir kommen

2016, wir kommen!


 

Natürlich hoffen wir, dass alle unsere Freunde und deren Freunde gut ins neue Jahr starten konnten. Die ersten Wiedersehen (Dienste) im neuen Jahr liegen bereits hinter uns und wir freuen uns auf die vielen, die noch vor uns liegen.

Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurück. Gerne erinnern wir uns an ein spannendes Berufsfeuerwehrwochenende im Frühjahr, das wir mit unseren Partnerjugendfeurwehren aus Zeuthen, Eichwalde, Wildau und Schulzendorf gemeinsam bestritten haben. Unvergessen bleibt auch unser Sommerlager, das uns an den Alfsee zog. Im Herbst machten auch unser Keiner und Betreuer das Herbstjugendlager der Kreisjugendfeuerwehr unsicher. Dann waren da auch noch die Lesenacht der Kids und LAN-Party der Jugend – all das  neben unseren wöchentlichen Diensten am Freitag versteht sich. Auch an Wettbewerben konnten wir erfolgreich teilnehmen:

Die Kidsfeuerwehr nahm am Zwergenmarsch in Schulzendorf teil und erreichte von 15 Teilnehmern den 5. Platz. Beim Kreispokallauf Kreispokallauf konnte die Jugendfeuerwehr den Pokal in ihrer Altersklasse Miersdorf holen und unsere Ältesten konnten im September in Eichwalde die Leistungsspange ablegen.

Unsere Mitgliedszahlen befinden sich weiterhin auf einem sehr hohen Stand: Zum 31.12.2015 zählten wir in unseren Reihen 49 Kinder und Jugendliche – knapp 20% davon sind Mädchen. Dabei hält sich die Verteilung auf Kids- und Jugendfeuerwehr in etwa die Waage. Besonders konnten wir uns darüber freuen, fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit Vollendung ihres 16. Lebensjahres in die Einsatzabteilung übergeben zu können.

 

Im Jahr 2016 steht ein besonderes wettbewerbliches Highlight vor der Tür, denn seitdem unser damaliger Kidsfeuerwehrleiter und heutiger Wehrführer Stefan den Zwergenmarsch ins Leben rief, sind einige Jahre ins Land gezogen. Am 30.April 2016 findet er nun bereits zum 10. Mal statt und so freuen wir uns, diesjähriger Ausrichter sein zu dürfen. Aber nicht nur das, denn in diesem Jahr feiert die Jugendfeuerwehr Miersdorf ihr 25 jähriges Bestehen!

Es stehen noch weitere Events auf dem Programm: Noch im Januar wird die Jugend nach Berlin Schlittschuhlaufen fahren, wenig später wird die Hydrantenbande der Flughafenfeuerwehr Schönefeld einen Besuch abstatten. Berufsfeuerwehrwochenende und Sommerlager sind in Planung, der Termin für's Herbstlager steht. Wir verweisen hier auf  Rubrik Was steht an? der Webseite.

Gruppenfotos online

Fotoshooting bei der Feuerwehr


 

Als Vorbereitung zur Migliederversammlung haben wir diverse Gruppenfotos geschossen, die wir allen registrierten Mtigliedern zum Download zur Verfügung stellen möchten.

Einfach einloggen und auf den Menüpunkt Downloads klicken, fertig. Noch kein Mitglied? Hier geht's zur Anmeldung.

Wechsel innerhalb der Jugendleitung

Abschied nach jahrelanger engagierter Arbeit


 

Nach 18 Jahren als Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Miersdorf gab Kamerad Andreas Stumpf am 5. April diesen Jahres die Leitung der Jugendfeuerwehr Miersdorf an seinen Stellvertreter Matthias Kukorudz weiter. Die vergangenen 18 Jahre seines Schaffens waren geprägt von ungeheurem Engagement und Freude an seiner Arbeit. Andreas Stumpf hat Generationen von Kindern und Jugendlichen durch die Jugendfeuerwehrzeit geführt und sie mit Sachverstrand und Menschlichkeit an die (Jugend)Feuerwehr gebunden, viele davon bis heute. Ebenso beteiligte er sich aktiv an der Brandschutzerziehung in den Kitas und Schulen der Gemeinde Zeuthen, wurde aber auch im Landkreis aktiv. So setzte er sich beispielsweise für den Erhalt des Herbstjugendlagers ein. In Anerkennung seiner Verdienste für die deutsche Jugendfeuerwehr wurde Andreas Stumpf am 5. April 2014 mit der Ehrennadel der deutschen Jugendfeuerwehr in Gold, der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr überhaupt, ausgezeichnet. Auch uns bleibt nur zu sagen: DANKE STUMPI für diese tollen Jahre!

Glücklicher Weise zieht sich Andreas nicht komplett aus der Jugendarbeit zurück und bleibt uns weiterhin als Ausbilder, Betreuer und Ansprechpartner erhalten. Seinen Posten als Jugendfeuerwehrwart nimmt nun Matthias Kukorudz ein, der bereits von 2002 an stellvertretender Jugendfeuerwehrwart war und ebenfalls bereits das Amt des stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwarts bekleidete. Neuer stellvertretender Jugendfeuerwehrwart ist nun Tim Kittelmann. Er war in den vergangenen zwei Jahren als Jugendgruppenleiter aktiv.

 

Auch in der Kidsfeuerwehrleitung fanden Veränderungen statt. Kamerad Stefan Wehner gab sie an Jonathan Wunn weiter. Auch Stefan, der die Kidsfeuerwehr in Miersdorf gründete und die folgenden acht Jahre leitete, hatte sich stets über das Normalmaß hinaus für die Kids- und Jugendfeuerwehr engagiert. So initiierte er beispielsweise vor neun Jahren das Berufsfeuerwehrwochenende, das inzwischen zum 10. Mal stattfand und von diversen Jugendfeuerwehren übernommen wurde. Stefan musste von seiner Funktion zurücktreten, da er die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Zeuthen übernehmen wird. DANKE STEFAN für deine unglaubliche Arbeit!

 

 

 

Danke

... für ein wunderschönes Jahr 2013


 


Liebe Kinder, Eltern und Unterstützer,

in vier Tagen ist Silvester und damit sind wieder einmal 365 Tage vergangen. Hinter uns liegen ca. 40 Nachmittage, die Wir zusammen mit Diensten verbracht haben. Ich denke, Wir alle verbinden überwiegend schöne Gedanken mit dem Feuerwehrjahr 2013: Ihr Kinder konntet sicherlich euer Feuerwehrwissen verbessern und habt Gemeinschaft erfahren. Ihr Eltern habt gesehen, wie gut euren Kindern das Engagement in der Jugendfeuerwehr tut. Ihr Unterstützer habt sicherlich realisiert, dass eure Zeit und eure finanziellen Mittel nicht umsonst waren. Und wir Betreuer konnten einmal mehr beobachten, wie kleine Menschen ein Stück größer wurden, wie sie an ihren Aufgaben gewachsen sind und vor allem immer wieder mit Freude zu uns kamen. Das bestätigt uns in unserem Tun und wir hoffen, Ihr fühlt Euch in eurem ebenso bestätigt.

Nun haben wir das Jahr ja nicht nur mit gemeinsamen Ausbildungsdiensten verbracht. Mehr als zwei Wochen lang waren Wir über das Jahr verteilt zusammen unterwegs. Während der ersten drei Tage fand unser Berufsfeuerwehrwochenende statt. Im Sommer verbrachten wir eine Woche zusammen auf der Insel Usedom (Sommerlager). Auch der Herbst brachte uns einige gemeinsame Tage. Zum einen war da das Herbstjugendlager, aber auch die Lesenacht und die LAN-Party haben wir zusammen realisiert. Dabei wussten Wir Euch, liebe Eltern und Unterstützer, stets an unserer Seite und nur so konnten wir all diese Veranstaltungen meistern. Herzlichen Dank dafür!